Artikel:

13.12.2018 15:22
2018 – Jahresrückblick des Vorsitzenden des BVV-Bezirks Oberpfalz

Das oberpfälzer Volleyball-Jahr begann am 6. Januar traditionell mit der Entscheidung im Bezirkspokal. Bei den Frauen holte sich SV Hahnbach II den Titel vor TSV Abensberg II und bei den Herren gewann TV Furth im Wald vor FC Miltach. Alle vier Teams waren damit für den Landespokal qualifiziert.

Ende Januar besuchte Landestrainer Werner "Kirschi" Kiermaier den BVV-Stützpunkt SV Hahnbach. Dort traf er auf über 30 motivierte Trainer und Spielerinnen, die sich neue Impulse für den Bereich Zuspieltraining holten. Kirschi sollte 2018 häufiger in der Oberpfalz (OPF) sein. So lud er in der Faschingswoche zu einem Lehrgang der weiblichen Bayernauswahl (Jg. 2004/05) nach Regensburg. Im März referierte er zu den Themen Annahme/Angriff beim BVV-Stützpunkt VC Schwandorf und war im April beim Bayernpokal in Burglengenfeld mit dabei. Die weibliche Auswahl der OPF wurde dort von Monika Marchner und Lisa Lederer betreut, die männliche von Mathias Helm und Markus Jauernig. Am Ende erreichte die U15w den 8. und die U16m den 6. Platz. Hervorzuheben ist, dass Anna Wagner (TB/ASV Regenstauf) und Lucy Riß (VC Amberg) für die Bayernauswahl nominiert wurden.

Kirschi war erneut in der Oberpfalz, als er im Verlagshaus der Mittelbayerischen Zeitung (MZ) mit einer großen BVV-Delegation um BVV-Präsident Klaus Drauschke im September das neue Konzept des VCO München vorstellte. Dahinter verbirgt sich die weibliche Bayernauswahl mit Spielerinnen des zurückliegenden Bayernpokals, die in der Saison 2018/19 in der Bayernliga Nord mitspielen. Aber nun die Besonderheit: alle Heimspiele werden in Regensburg absolviert. Zur Mannschaft gehören mit Anna Wagner aus Graßlfing und Lucy Riß aus Amberg auch zwei Oberpfälzerinnen.

Beide spielen aber nicht nur in Auswahlmannschaften, sondern waren 2018 auch Stützen ihrer Teams bei den Jugendmeisterschaften. So gewann z. B. Annas Verein TB/ASV Regenstauf vier OPF-Meisterschaften (U20m, U18m, U13m, U13w). Dreimal trug sich SV Hahnbach (U18w, U16w, U12w) in die Siegerliste ein und je einmal TV Furth i. W. (U14m), TSV Neutraubling (U14w), VC Schwandorf (U20w), TV Waldmünchen (U16m) sowie TB Weiden (U12m). Die Mannschaftsmeldezahlen im Jugendbereich stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 41 auf 180 Teams an.

Am 29.04.18 fand der Bezirkstag in Klardorf statt. Nach vier Jahren standen wieder Wahlen an. BVV-Präsident Klaus Drauschke verabschiedete die langjährigen Funktionäre Rudi Rieger, Friedl Dobler, Thomas Groha und Werner Maier und konnte folgende Bezirksräte zur Wahl beglückwünschen: Werner Schmitt (Vorsitzender), Roy Nanka (Sportwart), Christian Hofmaier (Kassenwart), Dominik Lange (Spielwart), Sebastian Meier (Schiedsrichterwart), Elisabeth Lederer (Jugendleiterin), Christian Gabriel (Lehrwart), Markus Spörer (Schulsportbeauftragter), Günter Dobmeier (Pressewart), Gerald Bollinger (Breitensportwart), Winfried Hartwig (Kreisvorsitzender Nord) und Wolfgang Kraus (Kreisvorsitzender Süd). Die Bereiche Beach und Rechtskammer blieben bis zur Bezirksratssitzung am 18.10.18 in Grafenwöhr vakant; erst bei dieser Sitzung konnten Franziska Reiter als Beachbeauftragte und Michael Schüll als Vorsitzender der Rechtskammer bestellt werden. Die BVV-OPF-Homepage wird weiterhin von Thomas Groha betreut.

Nun ein Blick auf die Erwachsenenligen der Punktspielsaison 2017/18. Bei den Frauen gab es folgende Platzierungen überbezirklich spielender oberpfälzer Vereine:

Regionalliga: 6. SV Hahnbach

Bayernliga: 5. TB/ASV Regenstauf

Landesliga: 1. TSV Abensberg*, 2. VC Schwandorf, 3. SV Wilting, 5. SG Schnaittenbach/Hahnbach, 6. SG Weiden/Vohenstrauß, 7. TB/ASV Regenstauf II und 9. TSV Neutraubling

Platzierungen bei den Männern:

Regionalliga: 11. ASV Neumarkt**

Bayernliga: 2. TB/ASV Regenstauf und 7. VC Amberg

Landesliga: 2. SG SV Donaustauf/Burgweinting und 9. VC Hohenfels-Parsberg

* spielt im Bezirk Oberpfalz

** spielt im Bezirk Mittelfranken

Bezirksligameister bei den Männern wurde TB/ASV Regenstauf II, das mit einem Altersdurchschnitt von unter 17 Jahren in die Saison startete. Das junge Team von Trainer Oliver Niemann und Co-Trainer Christian Schneider setzte sich schlussendlich souverän mit sieben Punkten vor dem Vizemeister VC Kallmünz-Burglengenfeld an die Spitze der Bezirksliga. Bei den Frauen rettete sich SV TuS/DJK Grafenwöhr von Trainer Tobias Reiter mit einem Punkt Vorsprung vor SV Hahnbach III ins Ziel und wurde Bezirksligameister. Die Mannschaftsführer, Felix Schmitt und Franziska Reiter erhielten vom Bezirksvorsitzenden je eine goldene Meisterschale.

Die Meister in den Bezirksklassen wurden bei den Männern VC Schwandorf und bei den Frauen im Süden TSV Abensberg II und im Norden VC Amberg.

Erfreulich war zudem das Abschneiden der Senioren des VC Amberg, die im Mai bei der Deutschen Ü59-Meisterschaft in Berlin den 7. Platz erreichten. Auch im Mai fand in Cham die Oberpfalz-Meisterschaft im Mixedvolleyball statt. Dort gewann das Team Phanta 6 vom SC Regensburg, das dann bei der Bayerischen Meisterschaft in Gauting einen beachtlichen 3. Rang erreichte.

Mit der Meldung "Zurück in Bayern" aus der Süddeutschen Zeitung vom 16.05.18 wurde der Wechsel des Oberpfälzers Lukas Bauer angekündigt. Lukas begann das Volleyballspielen beim 1. FC Rieden, kam über VCO Kempfenhausen in die Bundesliga, ist 21-maliger Nationalspieler und wechselte nach Stationen in Frankreich zurück in die Bundesliga. Mit Beginn der Saison 2018/19 schmettert er am Starnberger See beim TSV Herrsching.

Bei der Vorstandssitzung in Burglengenfeld wurde beschlossen, dass 2019 sechzig T-Shirts als Preise für die Bezirksmeister von der F bis zur C-Jugend beschafft werden.

Nach dem Ligabetrieb begann in den Vereinen die Zeit der Turniere. Jubiläum heuer in Regenstauf: Der Regentalcup fand zum 25. Mal statt. Bei der Begrüßung dieses Jubiläumsturniers waren neben vielen anderen Landrätin Tanja Schweiger (FW) und BVV-Präsident Klaus Drauschke anwesend. Rund 360 Mannschaften aus sieben Nationen nahmen heuer am Regentalcup teil. Viele weitere kleine und große Turniere wurden durchgeführt; stellvertretend seien hier nur der Hai-Cup in Hainsacker und der Chamer ASV-Beach-Classic-Cup erwähnt.

Nach der Halle gings in den Sand. Marco Nanka/Julian Zoll (VC Amberg) und Lotta Weiß/Samira Winkler (TB Weiden/TB/ASV Regenstauf) gewannen bei der U18-Meisterschaft auf den Beachvolleyballfeldern des Schwandorfer Erlebnisbades. Eine Woche später siegten bei der U17-Meisterschaft auf der neuen Beachanlage des VC Amberg die beiden Regenstaufer Anton Liebschner/Chris Scherl und erneut Lotta Weiß/Samira Winkler. Die U13 und U15 OPF-Meisterschaften fanden in Grafenwöhr statt.

Beim Bayernpokal Beach (Jg. 2003 und jünger) in Ingolstadt gewannen Lotta Weiß/Samira Winkler und qualifizieren sich für den Bundespokal in Damp. Das Team Lisa Großmann/Julia Polito wurde Dritter. Auszeichnungen gab es in Ingolstadt für folgende Oberpfälzer: Lotta Weiß als beste Blockerin, Samira Winkler als beste Abwehrspielerin, Simon Breinbauer als bester Blocker und Fabian Schwab als bester Abwehrspieler; in die Bayernauswahl wurden neben diesen vier noch Julia Polito, Lisa Großmann und Lucy Riß berufen.

Großer Erfolg dann auch bei den Bayerischen Meisterschaften. Paulina Lutz/Lisa Winkler vom TB/ASV Regenstauf gewannen in Bad Grönenbach/Allgäu gegen TSV Eiselfing den Titel der U13-Meisterschaft und landen bei der U15 auf dem 4. Platz. Bei der U17 in Schnaittenbach waren Marco Nanka/Julian Zoll gegen das Münchner Team Bache/Pohl im Finale erfolgreich.

Großen Anteil daran, dass Bayern auch 2018 in Damp an der Ostsee wieder der beste Landesverband beim Bundespokal Beach wurde, hatten auch drei Oberpfälzer: Lotta Weiß, Marco Nanka und Julian Zoll.

Nun zum Schulsport. Eine oberpfälzer Schul-Beachmannschaft machte auf der Beach Arena in München auf sich aufmerksam. Das Gregor-Mendel-Gymnasium (GMG) Amberg schaffte nach einer sieben Stunden langen Hitzeschlacht hinter dem Leibniz-Gymnasium Altdorf den 2. Platz der Bayerischen Beachmeisterschaft der Schulen. Für das GMG spielten Lucy Riss, Eva Deubzer, Marco Nanka, Lisa Großmann, Julian Zoll und Jonathan Helm.

Nach den Schulferien ging es munter weiter. Der neue Auswahljahrgang traf sich zum ersten Mal zur Vorbereitung auf den kleinen Bayernpokal. Das Trainergespann Anna Dotzler und Johanna Kreß holte die Mädels (Jg. 2006 und jünger) nach Hahnbach und Andreas Mühlbauer und Nesrin el Hindri luden Jungs (Jg. 2005 und jünger) nach Furth im Wald ein. In Schwaig am 23.09.18 erreichte die männliche OPF-Auswahl dann einen guten 2. und die weibliche den 3. Platz beim kleinen Bayernpokal.

Mit Beginn der Spielrunde 2018/19 fand die Bezirksratssitzung in Grafenwöhr statt. Neben den Berichten der Ratsmitglieder wurde der neue Modus bei der Durchführung des Bezirkspokals erläutert. Näheres hierzu wird nach dem Pokalfinale im Januar 2019 auf der OPF-Homepage veröffentlicht. Der Schiriwart berichtete, dass bei einer theoretischen C-Schiri-Prüfung nur 14,3 % der Teilnehmer erfolgreich waren. Da diese Quote nicht hilfreich ist, Spieler zu gewinnen, die daran interessiert sind Schiedsrichter zu werden, stellte er für die Zukunft einige Verbesserungen vor. Mit einer Schulung im Mai/Juni 2019 sollen Schiri-Obleute der Vereine besser auf die Ausbildung Ihrer "Schützlinge" vorbereitet werden. Der Sportwart informierte über die Auswahlmannschaften. Seinem Antrag auf Teilnahme aller vier Jugendauswahlteams an der Pokalrunde 2019/20 wurde einstimmig zugestimmt. Der Breitensportwart teilte mit, dass für die beginnende Saison sechs Teams in Amberg und 38 in Regensburg gemeldet sind. Diesen 44 Mixedteams stehen 101 Mannschaften des regulären Spielbetriebs gegenüber.

Erwähnenswert ist auch, dass der BVV mit Mitteln aus der Jugendförderabgabe Projekte für den Nachwuchs unterstützt. So kamen gemäß Bayern Sport vom 20.11.18 mit SV Hahnbach, TB/ASV Regenstauf und ASV Schwend auch drei Vereine aus der OPF in den Genuss einer Förderung.

Erfreulich war die Medienpräsenz des Volleyballsports im Raum Regensburg. Es wurde dabei nicht nur über die junge Bayernauswahl von VCO München mit Regensburger Heimspielen berichtet, sondern MZ-Mitarbeiter Sebastian Schwarz erstellte im Prinzip wöchentlich Berichte über die oberpfälzer Volleyballszene. Ein Baustein, der helfen kann, unseren Sport einem breiten Publikum in Erinnerung zu bringen und dieses vielleicht so wieder als Zuschauer oder als Spieler zu gewinnen.

Abschließend ein Dankeschön an alle, die sich ehrenamtlich für den Volleyballsport engagieren.

Geruhsame Weihnachten, guten Rutsch und Gruß aus Graßlfing,

 

 

 

Werner Schmitt

Vorsitzender BVV-Bezirk Oberpfalz

 

Kategorie: OPF-News, Oberpfalz, Spielwesen, Sport/Auswahl, Jugend, Beach, Mixed

Bezirk Oberpfalz

Ergebnisdienst OPF

Ergebnisdienst

BVV-Ballangebot

H2O

Partner

Erhard Sport
Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International